Bushcraft-Wesertal - Über uns

Bushcraft...
bedeutet so viel wie Wald-Handwerk.

Holzarbeiten und Holzbau im Wald

Die Hauptfertigkeiten hierbei konzentrieren sich auf die Gewinnung und Zubereitung (bzw. Entkeimung) von Wasser und Nahrung, das Bauen von Unterschlüpfen, die Orientierung in unbekanntem Gelände, das Entzünden von Feuer und das Herstellen von Werkzeugen etc.

Bushcraft ist Familie
Bei unseren Kursen ist uns eine familiäre Atmosphäre sehr wichtig! Denn nur, wenn man sich in der Gruppe wohl, sicher und angenommen fühlt - ganz egal woher man kommt oder wie man aussieht -, kann man den Alltagstress vergessen und sich ganz auf die Natur und die gemeinsame Zeit in der Gruppe einlassen und diese genießen.

Bushcraft Wesertal - Impressionen

Survival und Bushcraft sind zwei verwandte, aber dennoch unterschiedliche Konzepte.

Survival bezieht sich auf die Fähigkeit, in Extremsituationen zu überleben, sei es in der Wildnis oder in anderen lebensbedrohlichen Umgebungen. Es geht darum, grundlegende Überlebensfertigkeiten wie Feuermachen, Wasserbeschaffung, Nahrungssuche und Erste Hilfe zu erlernen. Auch das Orientieren im Gelände gehört zu den wichtigen Fähigkeiten des Survivals, um aus der Wildnis zurück in die Zivilisation zu gelangen.

Auf der anderen Seite bezieht sich Bushcraft auf das Wissen und die Fähigkeiten, die benötigt werden, um in der Natur zu leben und sich selbst nachhaltig zu versorgen. Es geht darum, eine enge Verbindung zur Natur aufzubauen und traditionelle Fertigkeiten wie Holzverarbeitung, Lagerbau, Pflanzenkunde und Jagdtechniken zu erlernen.

Während Survival eher auf kurzfristige Überlebenssituationen abzielt, konzentriert sich Bushcraft auf langfristige Selbstversorgung und das Leben in Harmonie mit der Natur. Beide Konzepte können jedoch voneinander profitieren und sich ergänzen.

Justin Kay
Mein Name ist Justin Kay, Gründer von Bushcraft Wesertal.
Jahrgang 1988, verheiratet, stolzer vierfacher Papa.

Ich war 12 Jahre bei der Bundeswehr in den verschiedensten Aufgabenfeldern tätig und habe in der Zeit die eine oder andere Stunde im Wald verbracht.

Zwar ist meine Dienstzeit zu Ende, aber vom Wald kann ich einfach nicht genug bekommen. Deshalb habe ich mich entschieden, meine Leidenschaft zum Beruf zu machen und draußen an der frischen Luft zu bleiben. Mit dem Unterschied, dass die Zeit in der Natur und das bewusste Genießen dieser jetzt im Vordergrund stehen.

Trotzdem vermittel ich euch natürlich allerhand fundiertes und gut selbst anwendbares Fachwissen rund um die Themen Survival und Bushcraft. Nur verzichte ich dabei ganz bewusst auf irgendeine Art von militärischem Drill!

In meiner 12-jährigen Dienstzeit bei der Bundeswehr durfte ich viele Abenteuer bestreiten und lernte viel über Gemeinschaft, Durchhaltewillen, die Welt und über mich selbst.

Trotz der Möglichkeit, meinen Dienst zu verlängern, entschied ich mich, die Truppe zu verlassen und einen neuen Weg einzuschlagen.

Nach so langer Zeit als Soldat brauchte ich dringend einen symbolischen Gang ins neue Leben, welches mit dem Ende meiner Dienstzeit beginnen sollte.

So machte ich mich zu dem bis dahin für mich größten Abenteuer auf und pilgerte auf der Suche nach meinem neuem Selbst entlang des Olavsweges 550 km zu Fuß von Sundsvall (Schweden) nach Trondheim (Norwegen).

Landschaft auf dem Olavsweg - Norwegen

Wie es das Schicksal so wollte, ergab sich nach meiner Rückkehr die Möglichkeit, meine Leidenschaft zur Natur und Berufliches auf bis dahin unerreichte Weise zu verbinden.

Denn ich hatte erfahren, dass sich im Reinhardswald ein Naturpark gegründet hat und dass dieser Partner für sein Veranstaltungsprogramm suchte.

So musste ich nicht lange überlegen und beschloss, diese Gelegenheit beim Schopfe zu packen.

Also machte ich mich mit zunächst mit einem Partner selbstständig und trat dem Partner-Netzwerk Naturpark Reinhardswald bei. 2019 startete gemeinsam mit dem Naturpark die erste Saison.

Seit Sommer 2022 haben sich unsere partnerschaftlichen Wege getrennt und ich mache mit zur Zeit sechs anderen Trainern weiter unter "Bushcraft Wesertal".

Das Bushcraft Wesertal Team

Gemeinsam sind wir das Team von Bushcraft Wesertal. Unser Team zeichnet sich durch Diversität und Multiprofessionalität aus. Durch die große Differenz der Alterspanne unserer TrainerInnen können wir den Mehrwert von Heterogenität authentisch vorleben und sind in der Lage, generationenübergreifend zu arbeiten.

Die wesentliche Gemeinsamkeit trotz unserer Altersunterschiede und unserer verschiedenen Werdegänge ist hierbei für jeden von uns, die Liebe zur Natur und das positive Erfahren von dem Leben und Arbeiten in der Gemeinschaft.

Deshalb ist unser Motto bei Bushcraft Wesertal auch: "Gemeinsam stark"

Ben
Ben Hüttemann - Jahrgang 1982, Vater von 2 Kindern, Ehemann und Herrchen einer Hündin.

Ich schätze die kleinen Auszeiten, die das Leben bereithält. Für mich bedeutet das, Zeit in der Natur zu verbringen. Dabei spielt es für mich keine Rolle, ob ich auf dem Wasser, in den Bergen oder im Wald bin. Nach jeder Tour komme ich mit Erlebnissen, Erfahrungen und Begegnungen zurück, für die es niemals eine App geben wird.

Ich liebe es, auf die Annehmlichkeiten des Alltags - wie ein festes Dach über dem Kopf, eine Dusche, Strom und Heizung - auf bestimmte Zeit zu verzichten, um sie dann nach meiner Auszeit wieder schätzen zu lernen. Draußen sein bedeutet für mich, eine sorgenfreie Zeit zu verbringen und mich, den Elementen ausgesetzt, lebendig zu fühlen. Solange es für dieses Lebensgefühl noch keine App gibt, gehe ich nach draußen und erlebe weitere Abenteuer.

Marjan Baumbach
Marjan "MJ" Baumbach - Jahrgang 1987, Vater einer Tochter, Notfallsanitäter

Ich bin gern draußen in der Natur unterwegs und finde es entspannend in all ihre Facetten einzutauchen. Bäume, Pflanzen, Geräusche, Gerüche, Tiere, Wärme, Kälte, Nässe und Trockenheit - das alles bietet der Wald in sagenhafter Intensität. Jedesmal aufs Neue spüre ich die beruhigende sowie heilende Energie und kann so meine Akkus wieder auffüllen.

Mir bereitet es Freude, erlernte Fähigkeiten sowie das das arbeiten mit nicht alltäglichen Gegenständen und Materialien an andere Naturfreunde weitergeben zu können.

Martin Leßmann
Martin Leßmann - Instagram soulexpirience, Jahrgang 1982

Aufgewachsen in einem kleinen Höhendorf im beschaulichen Ostwestfalen verbrachte ich als Kind und Jugendlicher viel Zeit in der Natur. Diese Verbundenheit zur Natur hat mir in meinem Leben oft geholfen und ist ein wichtiger Teil meines Lebens. In der Ruhe der Natur finde ich zu mir, tanke Kraft und sie ist für mich gleichzeitig Therapieort. Mutter Erde stellt uns bedingungslos unsere Lebensgrundlage zur Verfügung, daher sollten wir ihr mit Respekt und Wertschätzung begegnen.

Auf meinem beruflichen Weg war und ist der Umgang mit Menschen ein wesentlicher Bestandteil. Als Vorgesetzter bei der Bundeswehr gehörte es zu meinen Aufgaben, Menschen mit unterschiedlichsten kulturellen und sozialen Hintergründen, sowie ihren individuellen Fähigkeiten zu einer Gemeinschaft zu formen. Nach meiner Dienstzeit schloss ich ein Studium zum Umweltingenieur erfolgreich ab und nahm mir Zeit für kulturelle Erfahrungen in Nepal und Indien. Ich verbrachte Zeit in einer nepalesischen Gastfamilie und half in Kavresthali (Kathmandu) auf einer Gemüsefarm. In Indien unterstützte ich eine Privatschule bei der Betreuung der Kinder.

Anschließend übernahm ich als Kreisumweltoberinspektor im Dienst für die Abteilung Umweltschutz und Abfallwirtschaft des Kreises Höxter Aufgaben in der unteren Wasserbehörde. In diesem Berufsfeld begegnete ich, gerade auch durch die Tätigkeit im Außendienst, vielen verschiedenen Menschen. Nach kurzer Zeit als Beamter bei der unteren Wasserbehörde entschied ich mich jedoch für einen neuen Lebensweg.

Eine respektvolle und menschliche Begegnung meinem Gegenüber war und ist für mich von hoher Bedeutung und für mich ein Ausdruck von Menschlichkeit.

Als Trainer bei Bushcraft Wesertal möchte ich unseren TeilnehmernInnen die ursprüngliche Verbindung vom Menschen zur Natur erfahrbar machen.

Matthias Hübenthal
Matthias Hübenthal - Jahrgang 1971, Instagram: Bushcraft_huebi, verheiratet, Vater von 3 Kindern, Rettungssanitäter aus Kassel.

Bushcraft und Zeit im Wald mit tollen Menschen ist für mich der Entspannungs- und Energieort, um den Alltag zu meistern.

Gerne möchte ich anderen Menschen näherbringen, dass auch sie diese Energie spüren und für sich entdecken.

Oliver Slomski
Oliver Slomski - Jahrgang 1967, verheiratet.

Seit vielen Jahren bin ich in der Natur unterwegs, betrachte sie als Ort zum "Entspannen und Auftanken". Sie ist das Wichtigste, was die Menschheit hat.

Wer sich einmal darauf eingelassen hat, sie mit allen Sinnen zu erleben, der weiß worauf es ankommt...

Sandra Epler
Sandra Epler - Jahrgang 2002, Studentin der Sozialen Arbeit in Kassel.

Ich bin selber in einer Wohngruppe im Wesertal aufgewachsen. In der Natur habe ich das Gefühl, wirklich Zuhause und so angenommen zu sein, wie ich bin.

Diese Erfahrungen möchte ich gerne mit euch teilen, außerdem gehört zu jeder erfolgreichen Gang ja auch immer ein Mädchen ; )

Sascha Matuschak
Sascha Matuschak, 45 Jahre jung, absoluter Familienmensch.

Immer ein Lachen im Gesicht. Natur- und Outdoor-Liebhaber und Dachzelt-Camper.

Ich liebe es mit meiner Kamera raus in die Natur zu gehen und Momente zu fixieren. Im Hintergrund bin ich für die Erstellung von Social Media Beiträgen und Bilderstellung zuständig.

Joy
Hi, ich bin Joy und die gute Seele des Teams.

Ich bin ein Straßenhund aus dem Kosovo. Mein Wesen ist eher zurückhaltend und ruhig. Der Lärm, die Hektik und der Stress der Stadt überfordern mich und ich komme dort nicht so gut zurecht. Ich gehe also aus demselben Grund wie du in die Natur.

In der Weite und Ruhe des Waldes fühle ich mich wohl. Wenn du ein wenig Geduld mit mir hast, spiele ich auch gerne mit dir. Meistens aber mache ich mein Ding und lasse euch Zweibeiner in Ruhe.

Hast du auch einen Hund und möchtest den mit zum Kurs bringen, so ist das grundsätzlich kein Problem. Es ist aber gewünscht, dass du dies mit meinem Herrchen vorher telefonisch abstimmst.

landschaft in Schweden

Auf unseren Lebenswegen lernten wir viele Survival-Techniken kennen, die helfen, sich in der Natur zu jeder Jahreszeit und bei jeder Witterung zurechtzufinden und ihre Ressourcen gewinnbringend zu nutzen, um so die eigenen Überlebenschancen auf ein Maximum zu erhöhe.

Egal, in welche Survival-Situation man auch geraten sein mag: Es gilt, diese zu meistern und in der Folge zu überleben.

Dafür ist es wichtig, die Natur zu verstehen und sich ihr und ihren Regeln anzupassen.

Das ist einer der leitenden Grundgedanken des Survivals:
„Wer sich anpasst, überlebt!“

Das Gute ist, dass viele dieser Skills universell anwendbar sind und dich nicht nur im Wald, sondern auch in deinem Alltag stärken - sowohl mental als auch physisch.

Bushcraft Wesertal - Natur erleben in Gemeinschaft

Die Überlebenschancen sind in der Gruppe wesentlich höher. Das liegt daran, dass man in einer Gruppe eine Summe von Fähigkeiten hat, die die einzelnen Mitglieder mitbringen.

Des Weiteren können alle anfallenden Tätigkeiten, wie z.B. Trinkwasser- oder Nahrungssuche, Feuer machen, einen Unterschlupf herrichten und Wache halten oder die nähere Umgebung erkunden, untereinander aufgeteilt werden.

Deshalb lautet das Motto bei Bushcraft Wesertal auch "Gemeinsam stark"!

In der Gruppe kann man sich auch besser motivieren!

Denn wenn man die Zeit in der Natur in der Gruppe erlebt, stärkt das den Teamgeist und fördert das Selbstvertrauen. Aufgaben, die als Gruppe bewältigt werden müssen, schweißen zusammen und schaffen Vertrauen in sich selbst und untereinander.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Freundschaften, die in herausfordernden oder gar extremen Situationen geschlossen werden, meist für die Ewigkeit sind.

Somit hast du bei unseren Kursen nicht nur die Möglichkeit, dich weiterzubilden und den Alltag mal hinter dir zu lassen, sondern auch Gleichgesinnte kennenzulernen, dich mit ihnen auszutauschen und Freundschaften zu schließen, die garantiert länger halten und dich glücklicher machen als die letzte Kneipenbekanntschaft

Bushcraft Wesertal - Kurseinheit: Arbeiten mit Seilen

Die Natur ist durch unseren Zeitgeist für viele ein entfremdeter Ort geworden. Wir verstehen uns als Multiplikatoren, die den Menschen die Natur spielerisch und fachlich fundiert auf pädagogischer Basis näherbringen.

Dabei spielen das Alter oder die Vorkenntnisse des einzelnen keine Rolle. Durch unsere langjährige Erfahrung als Ausbilder sind wir geübt darin, Leute mit den verschiedensten Abholpunkten sowie Grundvoraussetzungen auf ein Ziel einzuschwören und anzuleiten.

Während unserer Kurse ist uns ein wertschätzender Umgang ein besonderes Anliegen. Daher nutzen wir ausschließlich das respektvolle "Du". Diese Anrede passt zu unserer inneren Überzeugung, dass gemeinsames Lernen, ein Gefühl der Zusammengehörigkeit und Weiterentwicklung am besten auf Augenhöhe geschehen kann.

Darüber hinaus haben Gehirnforscher herausgefunden, dass Informationen, die in der "Du-Form" ankommen, besser vom Unterbewusstsein aufgenommen werden können. Das bedeutet auch, Informationen werden nachhaltiger behalten und umgesetzt.

Das von uns begleitete Erleben der Natur ist als interaktive Umweltbildung zu verstehen.

Trainer Matthias Hübenthal

Unser Ziel ist es, die TeilnehmerInnen für die Wildnis zu begeistern und für den Lebensraum Natur und seine Eigenschaften und Ansprüche zu sensibilisieren.

Wir haben in unserem bisherigen Leben die Erfahrung gemacht, dass die Natur nicht nur ein Ort der Erholung ist, sondern ein komplexer Lebensraum, den es mehr denn je zu schützen gilt und von dem wir nicht getrennt existieren.

Unsere Überzeugung ist es, dass der Mensch sich nur für Dinge einsetzt, die er selber kennen und schätzen gelernt hat.

Unserer Erfahrung nach ist das Einzige, was wirklich zählt, die Begegnung. Denn nur durch die Begegnung mit anderen Menschen und mit der Natur können wir schließlich auch uns selbst begegnen.

Bushcraft Wesertal - Analoges Kartenlesen

Bei unseren systematisch, und bezogen auf den Schwierigkeitsgrad, aufeinander aufbauenden Survival-Kursen wirst du von A-Z in die Thematik eingeführt und so umfassend in Theorie und Praxis geschult. So bist du bereit und bestens vorbereitet für jedes Abenteuer.

Ausgebildet wird i.d.R. in einer Gruppenstärke von 15 bis 20 Personen.

Es ist kein Problem, wenn jemand mal einen Versuch mehr braucht bis er etwas kann oder eine eingehendere Erklärung braucht bis er etwas verstanden hat.

Aktiv sind wir im Naturpark Reinhardswald.

Bushcraft Wesertal - Lagerlampe

Genauere Beschreibungen, wo und wann die Kurse genau stattfinden (Adresse, Anfahrtsskizze etc.) findet ihr in den jeweiligen Kursbeschreibungen und Angeboten.

Bushcraft Wesertal

Logo Naturpark Reinhardswald

Wir wünschen all unseren Kursteilnehmer*innen ein gutes Neues Jahr!

Zum Terminkalender 2024 »»

Survival Basic

Sa, 13.04.2024 12:00 bis
So, 14.04.2024 12:00
Start: Parkplatz Tierpark Sababurg

Video: "erlebnis hessen" &
Erfahrungsbericht von Sara Petzold

Video hier ansehen oder ARD Mediathek
Bericht vom 13.04.2023 lesen

Bushcraft Wesertal - Naturbilder
Bushcraft Wesertal - NaturbildBushcraft Wesertal - NaturbildBushcraft Wesertal - Naturbild
Natur pur Outdoor Erfahrung Bushcraft Survivaltraining Überleben in der Wildnis Erlebnisevent Nordhessen Leben im Wald Trekking & Wandern Bogenschießen Abenteuer Umweltbildung Naturpark entdecken Zeit für Action Unterwegs sein Kanufahren

Social Media: icon-fb icon-ig icon-gg

(Affiliate-) Partner-Links:
Logo Haus Wehrden    Logo Trailwoodrunners Trendelburg    Logo Lero Overland    Logo Bertrand Drinkable Meals    Logo 3 Freunde Wanderevent Logo R+V Reiseversicherung Logo Steppenwolle Logo Ticketbro

Logo Puma MesserLogo Puma Messer


2024 © Bushcraft Wesertal --- Survivaltraining im Naturpark Reinhardswald

Impressum --- Datenschutz --- Top --- Menü